Erntedankfest 2016

Am Donnerstag, 29. September 2016, wurde unsere Erntekrone aus Eichenlaub im Gemeindehaus gebunden. Bei stürmischen Wetter mussten die Zweige draußen zurechtgeschnitten werden.  Nach der Stärkung bei Kaffee und Kuchen folgte der Transport zur Kirche. Hier wurde die Krone nun noch mit Getreide, Maiskolben, Zieräpfeln und Blumen geschmückt werden. Als starker Mann kam Ewald Möller, Vorsitzender des Kirchenvorstandes, dazu und befestigte die Krone oben am Haken.

Am Samstag, 01. Oktober 2016, wurde der Altarraum  wunderbar mit den gespendeten Erntegaben geschmückt. Auch der Turmraum, die Bänke und auch die Fensterbänke konnten zum Gottesdienst erntedanklich dekoriert werden. Hier war noch Platz für die anstehenden Taufen am Erntedanksonntag.

Nach dem Erntedankgottesdienst am 02. Oktober 2016 durften die Gottesdienstbesucher die Erntegaben wieder gegen Spenden eintauschen und mit nach Hause tragen.

Das Binden der Erntekrone am 29. September 2016

Das Schmücken der Kirche am 01. Oktober 2016

Gottesdienst am 11. September 2016 auf Gut Oerichsheil

Tag des offenen Denmals

              Lektor Sackmann

Zum "Tag des offenen Denkmals" wird in Oederquart auf Gut Oerichsheil ein gemeinsamer plattdeutscher Gottesdienst gefeiert. Pastorin Martina Janssen wollte diesen Gottesdienst gern in plattdeutscher Sprache halten. Leider erkrankte sie und Lektor Sackmann aus Düdenbüttel musste einspringen.

Bei herrlichem Wetter im wunderschönen Garten (Park) hielt Lektor seine kurzweilige Predigt in plattdeutscher Sprache.

Zum "Tag des offenen Denkmals" spielte Kreiskantor Prof. Martin Böcker in der Kirche die Orgel. Dies erfolgte nach dem offiziellen Gottesdienst.

Für das leibliche Wohl war auch ausrreichend gesorgt.

Ein ganz kleiner Einblick :

Ausflug zum Park-Friedhof Ohlsdorf am 16. Juli 2016

Ausflug Ohlsdorf 2016

      Friedhof Ohlsdorf

Am Samstag, 16. Juli 2017, trafen sich einige KirchenvorsteherInnen sowie einige Mitarbeiterinnen mit den Fahrrädern. Diese hat Dennis Tiedemann auf den Transporter verladen. Und schon fuhren wir - zusätzlich noch der PKW der Pastorin - auf die Elbfähre. Nun ging es zum Friedhof Ohlsdorf.

Diesen erkundeten wir mit dem Fahrrad. Ganze 17 km haben wir geschafft.

Hier kann man sich viele Anregungen für die Umgestaltung der Friedhöfe in Hamelwörden holen für eine eventuelle bevorstehende Förderung durch EU-Mitteln im Rahmen der Dorferneuerung .

Grabstätten von berühmten Personen sind hier auch zu finden (oder auch nicht).

Nach einer gemütlichen Kaffeerunde ging es wieder Richtung Heimat.

Ein ganz kleiner Einblick :

Gottesdienst zum "Tag des offenen Hofes" am 12. Juni 2016

Tag des offenen Hofes 2016 - Wist

Für die Kirchengemeinden Oederquart und Hamelwörden stand wieder ein besonderer Gottesdienst an. Es war der "Tag des offenen Hofes" am 12. Juni 2016.

Die Familie Wist und Mitarbeiter haben wochenlang darauf hingearbeitet, dass nach 16 Jahren wieder eine große Veranstaltung am Hollerdeich stattfinden kann.

Der Beginn für den "Tag des offenen Hofes" startet mit einem Gottesdienst unter Leitung von Pastorin Martina Janssen.

der Chor "Strandgut" unter Leitung von Claudia Rambow war in einer voll besetzten Scheune dabei.

Der Wettergott meinte es wieder nicht so gut. Aber trotzdem können sich alle über eine Vielzahl von Besuchern freuen.

 Hier folgt eine Bildergalerie:

Gemeinsamer Pfingst-Moorgottesdienst am 16. Mai 2016

Der Wettergott meine es Pfingstsonntag überhaupt nicht gut mit uns. Am Pfingstmontag sah es in der Frühe auch nicht viel besser aus. Es zogen viele Menschen Richtung Moor. Wegen der schlechten Wegverhältnisse wurde wieder mit Trecker und Wagen ein Shuttle-Service eingerichtet und von den Besuchern sehr gut angenommen. Den Gottesdienst gestalteten Pastorin Martina Janssen und Rüdiger Ramm, der auch mit Gitarre den Gesang begleitete. Die neue Mikro-Outdoor-Anlage kam das erste Mal zum Einsatz. Es war wieder ein gelungener Gottesdienst und das Wetter hielt sich auch.

Neujahrsempfang/Einführung der Küsterin am 17. Januar 2016

Die Kirchengemeinden Hamelwörden und Oederquart haben zum gemeinsamen Neujahrsempfang in der St. Dionysius-Kirche in Hamelwörden eingeladen.

Am Eingang erhielt zunächst jeder Besucher eine ganz normale Schraube.

Pastorin Martina Janssen begrüßt ganz herzlich alle Teilnehmer zum überhaupt ersten Neujahrsempfang in Nordkehdingen und leitet den Gottesdienst mit den Worten ein:

"Kirche kann auch anders" .

Dann ging sie über zur Jahreslosung 2016:

"Ich will Euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet."               (Jesaja 66,13)

Die oben bereits genannte Schraube soll anregen, über das Bild Schraube und Mutter, Mutter und Kind, Gemeinde und Gott nachzudenken. - Zu jeder Schraube kann nach dem offiziellen Teil auch die Mutter gesucht werden -

Jetzt erfolgte die Einführung unserer Küsterin Petra Möller. Sie hat am 01. August 2015 den Dienst aufgenommen. Begleitet zur Einsegnung wurde sie von den Küsterkollegen der Nachbargemeinden sowie Pfarrsekretärin Marlies Tietje.

Nach dem offiziellen kirchenlichen Teil folgte der "gemütliche Teil". Hierzu zog Pastorin Janssen sogar den Talar aus. Der Kabarettist Mario Buletta (ehemaliger Studiumskollege unserer Pastorin) setzte bei den ersten Worten der Pastorin mit seinen Worten wieder an. Die Problemlage der Kirche verpackte er in einer kurweiligen absurd-komischen Geschichte. Hierin kamen alle Personen des Kirchenvorstandes und der Mitarbeiterschaft vor.

Es folgten ein paar Grußworte und dann ging es zum total gemütlichen Teil mit Butterkuchen, Häppchen und Getränken über. Hier kam es bestimmt zu vielen schönen Begegnungen.

Zum Neujahrsempfang folgt hier eine Bildergalerie:

Weihnachtsbaumschmücken am 21. Dezember 2015

Weihnachtsbaum 2015

Unsere neue Küsterin Petra Möller will es wissen ............

Der Vorsitzende des Kirchenvorstandes Ewald Möller und Eduard Scholtissek (Ehemann unserer ehemaligen Küsterin) haben einen wunderschönen Weihnachtsbaum gefällt und in der Kirche aufgestellt.

Beim Mit-mach-Gottesdienst am 20. Dezember 2015 stand der Baum dann noch "nackt" in der Kirche.

Am Montag war es dann soweit und der Baum wurde von einem fast ganz neuen Team geschmückt.

Jetzt waren Petra Möller (unsere neue Küsterin, Maren Möller (Tochter von der Küsterin und Konfi-Teamerin), Kirchen- vorsteherinnen Beate Schultze-Mau und Christiane Richters-Ziele, Jule Richters (Tochter von Christiane Richters-Ziele) und Marlies Tietje (Pfarrsekretärin) dabei.

Ein ganz kleiner Einblick :

Gottesdienst zum Frauensonntag am 08. November 2015

"Martha und Maria" war das Thema zum Frauensonntag. Es handelt sich um zwei bekannte biblische Frauen. In der St. Dionysius-Kirche haben  sechs Frauen (Martina Nickel, Martina Greite, Ria Scholtissek, Dagmar Aval, Christiane Richters-Ziele und Anja Olbort) haben zu diesem Thema den Gottesdienst gestaltet. Musikalisch wurde diese Veranstaltung vom Chor STRANDGUT unter Leitung von Claudia Rambow begleitet.       

Es war ein sehr schöner Gottesdienst und  Kirchenvorsteherin Christiane Richters-Ziele überreichte als Dankeschön am Ende jeweils an Rose an die Frauen, die für die Gestaltung verantwortlich waren.

Danach wurden die Gottesdienstbesucher auch noch mit selbstgebackenen Stuten usw. und Getränken verwöhnt.

Erntedankfest 2015

Am Freitag, 02. Oktober 2015, wurde unsere Erntekrone aus Eichenlaub im Gemeindehaus gebunden. Bei herrlichem Wetter konnten die Zweige draußen zurechtgeschnitten werden. In diesem Jahr gab es viele Helfer, die dann sogar draußen auf dem Gemeindehausvorplatz die gemütliche Kaffeetafel genießen konnten.  Nach der Stärkung folgte der Transport zur Kirche. Hier konnte die Krone nun noch mit Getreide, Maiskolben, Zieräpfeln und Blumen geschmückt werden. Inzwischen waren auch schon  Strohballen von   unserem Kirchenvorsteher Ewald Möller angeliefert worden. 

Es folgte erst einmal der Laternengottesdienst am Abend. 

Am Samstag, 03. Oktober 2015, wurde der Altarraum  wunderbar mit den gespendeten Erntegaben geschmückt. Auch der Turmraum, die Bänke und auch die Fensterbänke konnten zum Gottesdienst erntedanklich dekoriert werden.

Nach dem Erntedankgottesdienst am 04. Oktober 2015 durften die Gottesdienstbesucher die Erntegaben gegen Spenden eintauschen und mit nach Hause tragen.

Das Binden der Erntekrone am 02. Oktober 2015

Das Schmücken der Kirche am 03. Oktober 2015

Gemeinsamer Pfingst-Moorgottesdienst am 25. Mai 2015

Seit vielen Jahren feiern die Kirchengemeinden Hamelwörden und Oederquart den Gottesdienst am Pfingstmontag gemeinsam an der Ecke Steuen/4. Kanal.  Am Pfingstsonntag war herrliches Wetter. Am Pfingstmontag sah es in der Frühe nicht so gut aus, aber trotzdem zogen über 100 Menschen Richtung Moor. Wegen der schlechten Wegverhältnisse wurde mit Trecker und Wagen ein Shuttle-Service eingerichtet und von den Besuchern sehr gut angenommen. Den Gottesdienst gestalteten Pastorin Martina Janssen und Rüdiger Ramm, der auch mit Gitarre den Gesang begleitete. Neu war bei diesem Gottesdienst, dass ein kleiner Täufling dabei war. Bent Grajetzki wurde während dieses Gottesdienstes getauft. Es war wieder ein gelungener Gottesdienst und das Wetter hielt sich auch.

Plattdeutscher Gottesdienst zum Hafenfest am 24. August 2014

Vier Jahre sind seit dem letzten Hafenfest vergangen und somit steht auch ein Gottesdienst in plattdeutscher Sprache wieder an. Pastorin Martina Janssen kam mit dem Talar gekleidet auf dem Fahrrad an (leider gibt es hiervon kein Foto).

Schnell füllte sich das Festzelt mit den Gottesdienstbesuchern. Auch aus den Nachbarorten kamen die Besucher. Unsere Küsterin hatte wieder einen sehr schönen "Altar" gestaltet. Den Organistendienst führte Claudia Rambow für unseren schon länger erkrankten Organisten Albert Behrends (KMD a.D.) aus. Als Leitfaden für die Predigt nahm unserer Pastorin das Lied "La Paloma". Bei einem Gottesdienst am Hafen steht natürlich die Seefahrt im Mittelpunkt. Die Lesung aus dem 1. Mose, Kapital 8, übernahm der Prädikant Rüdiger Ramm. Der Gesangverein Wischhafen war auch mit zwei Liedern an der Gottesdienstgestaltung beteiligt.

Familiengottesdienst mit Gemeindefest am 20. Juli 2014

In Zusammenarbeit mit den Gruppen der Familienbildungsstätte Stade (FABI) fand das Gemeindefest statt. Um 11.00 Uhr fing das Fest mit einem Gottesdienst unter Leitung von Pastorin Martina Janssen an. Die Gestaltung erfolgte unter Mitwirkung der Kindergruppen von der FABI, den Vorkonfirmanden und dem Chor "Strandgut". Auch die kleine Jette aus Assel wurde in diesem Gottesdienst getauft. Nach Ende des Gottedienstes konnten sich auch noch die neuen Vorkonfirmanden anmelden. Drüben beim Gemeindehaus war für das leibliche Wohl der Gottesdienstbesucher gesorgt. Eine Vielzahl von Salaten stand bereit. Ein "FABI-Vater" übernahm das Grillen der Bratwurst. Zu einer Tasse Kaffee stand auch eine große Auswahl von Torten bereit.

Ein herzliches "DANKESCHÖN" an die helfenden Hände.

Gemeinsamer Pfingst-Moorgottesdienst am 08. Juni 2014

Seit vielen Jahren feiern die Kirchengemeinden Hamelwörden und Oederquart den Gottesdienst am Pfingstmontag gemeinsam an der Ecke Steuen/4. Kanal.  Das herrliche Wetter lockte viele Menschen Richtung Moor. Die Glocke wurde von Klaus Blanck geläutet. Der "Altar" wurde wunderschön von der Küsterin Ria Scholtissek hergerichtet. Den Gottesdienst gestalteten Pastorin Martina Janssen und Rüdiger Ramm, der auch mit Gitarre den Gesang begleitete.